Methode

Drucken

Um die Fremdheit und das Fremdwerden im Gericht zu untersuchen, wurde die Methode der teilnehmenden Beobachtung und des freundlichen Gesprächs nach Spradley (2016) gewählt. Die Forschenden protokollierten alle Ereignisse – Handlungen wie Mimik, Gestik u.a. – vom Eintritt bis zum Verlassen des Gebäudes. Die Feldnotizen sind ein Teil der Datenerhebung. Es beinhaltet Geschehnisse im Gerichtsgebäude, während der Einlasskontrolle oder auch im Sitzungssaal. Die forschende Person nahm persönlich an den Interaktionen im Gerichtsgebäude teil und wenn möglich wurden Gespräche mit den Personen im Gebäude geführt. Die Beobachtungen fanden an verschiedenen Tagen und auch bei unterschiedlichen Richter*innen statt. Insgesamt wurden zwei Richter und zwei Richterinnen besucht. Daraus resultieren vier Beobachtungsprotokolle, die für die Analyse unerlässlich waren. In der Analyse wurden fünf Problemfelder herausgearbeitet und diese wurden dann mit den Protokollen aus dem Gericht interpretiert und diskutiert. Ein wichtiger Teil der Bearbeitung der Dimensionen ist die Auswertung der Mitschriften. Bei dieser wird die Grounded Theory-Methodik nach Strauss und Corbin (1996) verwendet. Die Grounded Theory, die hier als Auswertungsmethode herangezogen wurde, bietet den Forschenden die Möglichkeit auf der Grundlage der Protokolle und der Feldnotizen die soziale Welt, ausgehend vom Kontext des Gerichts, zu verstehen und zu deuten. Dabei haben wir uns auf das Codierverfahren der Grounded Theory (Strauss/Corbin 1996) gestützt. Dies passiert in drei Schritten. Das Datenmaterial wird im ersten Schritt offen kodiert. Man stellt theoriegenerierende W-Fragen. Im nächsten Schritt folgt das axiale Kodieren, hier werden die gebildeten Kategorien in einen Zusammenhang gebracht. Während des Forschungsprozesses findet häufig ein Wechsel zwischen den beiden Schritten statt. Im dritten und letzten Punkt wird die selektive Kodierung durchgeführt. So findet eine weitere Verdichtung der Kategorien statt, die für die Theoriebildung nötig ist. Ziel hierbei ist, eine Theorie zu erstellen, die die eigenen Daten beinhaltet und die Problematik bzw. die Fragestellung zusammengefasst.